The Marvelous Mrs. Maisel
#11
Ich ziehe meine Vermutung zurück ?
 
Nachdem inzwischen größere Fotos von den Aufnahmen im Washington Square Park aufgetaucht sind, ist erkennbar, dass es in diesem Teil der Geschichte nicht um die „Beatnik Riots“ geht.
 
[Bild: Q1497556998731495_12.jpg]
 
http://celebrityphotos.co/photos/rachel-....-maisel1/
 
Der Park wurde erst Anfang der 1960er vom Autoverkehr befreit, nachdem es darüber lange Zeit Diskussionen gab. Dass Joan Rivers hier involviert war, dazu habe ich ebenfalls nichts gefunden, aber so wird es wohl in "Mrs. Maisel" dargestellt... ich habe inzwischen den Eindruck, dass die Serie ihr Leben nicht exakt wiederzugeben versucht, sondern sich nur davon hat inspirieren lassen und nur immer wieder einzelne Punkte herausgreift und „biographisch korrekt“ wiedergibt und dass sie authentische historische Ereignisse, Orte oder Personen einbaut, ob diese nun mit Rivers verknüpft waren oder nicht.
 
http://www.washingtonsquareparkblog.com/...o-traffic/
 
http://gvshp.org/blog/2016/04/22/from-pa...uare-park/
 
Es war offenbar ein langer Kampf, bis im April 1959 der Park autofrei wurde. Nachdem das lebensverändernde Ereignis für Midge Maisel in der Pilotfolge irgendwann nach dem September 1958 passiert sein muss, nehme ich an, dass die bisher gedrehten Episoden irgendwann in diesem Zeitfenster spielen. Es gab keinen großen Sprung.
 
"TMMM" (oder "TM3") soll Miriam Maisel bis auf Johnny Carsons Couch führen. Das wäre dann 1965, wenn es wieder zu Joan Rivers parallel verläuft.
 
http://people.com/celebrity/joan-rivers-...ight-show/
 
"One standing ovation, everyone goes home pregnant" hat sie im September 1958 notiert - der Breakup war später:

[Bild: Notizbuch.png]
 
Ob Amy Sherman-Palladino wohl die "Bill Cosby"-Figur in ihrer Serie auftauchen lässt? Und wer diese Rolle wohl spielt?
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste